MITROPA , DSG u.s.w.

  • So ein "Pipitopf" für Damen nennt sich "Bourdalou" und unter diesem Stichwort lassen sich im www zahlreiche Fotos von Gefäßen finden, deren Form dem abgebildeten DSG Teil sehr ähnlich ist. Weiterhin findet sich die Info, daß es in München ein Museum (ZAM, Zentrum für außergewöhnliche Museen) mit einer Bourdalou-Sammlung gibt, welche auch ein Exemplar der DSG beinhaltet. In einem Artikel der Welt online über diese Sammlung wird erläutert, daß die DSG bis 1980 einen "solchen ovalen "Pisspott" in dezentem Weiß" in den Schlafwagen-Abteilen mitführte.

  • Ick globet nich, wat der Steffen so allet für de Tunke nimmt.... :blush2:
    Ansonsten Dank für die Klärung, da muß ich bei meiner Suche mal darauf achten.
    Im übrigen ist der Begriff "Pissen" , der ja für die Entleehrung der Blase steht, erst in den letzten Jahrzehnten ein Wort der sog. "Gossensprache" geworden. Selbst in der Fachschriftenreihe des Amtes von 1938 werden die benötigten Becken dafür schlicht "Pissbecken" genannt.

    PROVIDENTIAE MEMOR :sachsen-flagge:

    Mein lieber Sohn, du tust mir leid. Dir mangelt an Enthaltsamkeit.

    Enthaltsamkeit ist das Vergnügen - an Sachen, welche wir nicht kriegen.

    Drum lebe mäßig, denke klug. Wer nichts gebraucht, der hat genug.

  • Dankeschön für die Aufklärung :hutab: , wie schon erwähnt,vorstellen konnt ich's mir ja aber gewusst hab ich's halt nicht.
    Im Übrigen hätte ich einen zum Tauschen übrig.

    Für die Smileys kann ich nichts,die waren vorher schon da :party:

  • Weiß jemand was über das Teil ? Ein ähnliches gab es mal für die Mitropa, was ich allerdings nur hin und wieder für 49 Euro als Nachauflage in den Bahnshops gesehen habe. Das hier ist ähnlich, aber mit Sicherheit nicht so alt, wie es aussieht.

    Files

    • ebrach.JPG

      (89.99 kB, downloaded 29 times, last: )
    • ebrach seite.JPG

      (82.09 kB, downloaded 29 times, last: )

    Ein Mensch schaut in der Straßenbahn
    der Reihe nach die Leute an.
    Jäh ist er zum Verzicht bereit,
    auf jede Art Unsterblichkeit.
    (Eugen Roth)

  • Die Erstausformung war 1930 für Mitropa wurde aber 1950 neu aufgelegt von der Porzellanfabrik Freitag in Thüringen unter der Bezeichnung " Raumsparendes Kombinationsservice"und dann unter VEB gab es ja kein Monopol,es konnte ja jeder herstellen.

  • Nach langer Dürre nun mal wieder ein kleines Erfolgserlebnis. Mitropatasse mit Gold-Vignette.
    Oberer Durchmesser 11 cm, Höhe 6,5 cm. :D:D:D
    Ich gehe davon aus,dass die Untertasse orig. dazugehört, obwohl sie kein Mitropazeichen drauf hat.
    Von Kahla hab ich einen Teller, der Hat die Vignette auf der Fahne.
    Vieleicht hat es bei den VEB Thüringer Porzellanwerke Gehren nicht mehr für die Farbe gereicht und deshalb wurden die Teller aus anderen Produktserien ergänzt :pillepalle:

    Files

    • IMG_2567.JPG

      (404.82 kB, downloaded 23 times, last: )
    • IMG_2568.JPG

      (361.87 kB, downloaded 6 times, last: )
    • IMG_2569.JPG

      (496.32 kB, downloaded 2 times, last: )
    • IMG_2570.JPG

      (372.97 kB, downloaded 2 times, last: )

    Für die Smileys kann ich nichts,die waren vorher schon da :party:


  • Bis wann gab es dieses Sevice zu kaufen., bzw. wurde es vertrieben ?
    Solch Service gibt es Heute noch zu kaufen, allerdings mit dem neuem Logo.
    Weiss vieleicht jemand, wann die Zeichen in der "Andenkenindustrie" geändert wurden oder wieviel davon aufgelegt wurden :?:

    Files

    • IMG_2711.JPG

      (365.22 kB, downloaded 9 times, last: )
    • IMG_2712.JPG

      (382.13 kB, downloaded 8 times, last: )
    • IMG_2713.JPG

      (332.19 kB, downloaded 12 times, last: )
    • IMG_2714.JPG

      (391.75 kB, downloaded 15 times, last: )

    Für die Smileys kann ich nichts,die waren vorher schon da :party:

  • weissporz hat im 15. Beitrag schon mal einen leicht hellblauen Teller dieser Gesellschaft vorgestellt.


    Hier gibts jetzt mal eine Suppentasse dazu. Die ist allerdings richtig weiß, da sieht die Boullion vielleicht auch gesünder aus …

    Files

    • desg_1.jpg

      (46.61 kB, downloaded 18 times, last: )
    • desg_2.jpg

      (38.61 kB, downloaded 8 times, last: )
    • desg_3.jpg

      (42.42 kB, downloaded 7 times, last: )
  • Auweia, dass Ding ist ja interessant. Gibt's davon auch eine Gesamtaufnahme :?: , was für eine Tasse ist es :?:
    Hab ich noch nie gesehen, die Vignette sieht ja recht zeitgemäss aus aber der Zusatzstempel untendrunter ist eigentlich immer Unterglasur und ist in der Farbe des Manufakturstempel's.
    Ausserdem bezweifle ich, dass diese Vignette offiziell zugelassen wäre.
    bin gespannt auf die anderen Meinungen.
    Ich denke entweder recht gute Gurke oder kleine Seltenheit. Vielleicht ja so'ne Art Vorstellungsmuster für die Wahl zum DSG-Logo oder eine schöne Idee von den patriotischen Speisewagenbediensteten. :pillepalle:
    Sieht jedenfalls interessant aus

    Für die Smileys kann ich nichts,die waren vorher schon da :party:

  • DAS HK erinnert mich sehr an das KDF Logo.

    PROVIDENTIAE MEMOR :sachsen-flagge:

    Mein lieber Sohn, du tust mir leid. Dir mangelt an Enthaltsamkeit.

    Enthaltsamkeit ist das Vergnügen - an Sachen, welche wir nicht kriegen.

    Drum lebe mäßig, denke klug. Wer nichts gebraucht, der hat genug.

  • Grosse Tasse, leider am Henkel kaputt, aber dafür von einer Manufaktur, die als Mitropa- Lieferant in der einschlägigen Literatur nicht erwähnt wird.

    Files

    • IMG_4075.JPG

      (293.53 kB, downloaded 3 times, last: )
    • IMG_4076.JPG

      (299.18 kB, downloaded 3 times, last: )
    • IMG_4077.JPG

      (288.84 kB, downloaded 11 times, last: )

    Für die Smileys kann ich nichts,die waren vorher schon da :party:

  • die bodenmarke ist in meiner literatur leider nicht zu finden und ebenso im netz unbekannt . :sts:

    gruß hutschi :hut-ab:
    Ja ich sammle nur noch Eierbecher mit Gastrohintergrund und das ist gut so !




Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!